Wasserkefir – Limo mal anders

Ich habe dieses Jahr zu meinem Geburtstag etwas ganz Besonderes geschenkt bekommen: Ein wunderschönes Mitbringsel aus dem Italien-Urlaub einer lieben Arbeitskollegin. Ich war sofort neugierig. Nicht nur wegen des schönen Aussehens, sondern auch wegen der tollen Eigenschaften die der sogenannte “Wasserkefir” mit sich bringt.
Sie erzählte mir davon, dass er unter anderem eine heilende Wirkung bei Nervenerkrankungen, Magen- und Darmerkrankungen, Ausschlägen und Ekzemen hat.

Obwohl der gesundheitliche Aspekt bei mir definitiv nicht im Vordergrund steht, war auch das ein weiterer Grund ihn zu probieren.

Nun aber zum wirklich Wichtigen: Der Geschmack.

Ich war wirklich überrascht über den fabelhaft frischen Geschmack. Wasserkefir schmeckt wie Limonade. Die Grundzutaten (Wasser, Kefir Kristalle, Zucker, Zitrone) sind immer die gleichen.

Je nach Belieben kann man den Kefir mit verschiedenen Trockenfrüchten gestalten. Meine Favoriten sind definitiv Cranberries! Die selbst gemachte Limo bekommt so einen hübschen rosa Ton und schmeckt wirklich vorzüglich. Ebenso lecker ist das Getränk jedoch auch mit getrockneter Mango, Feige, Aprikosen etc. Probiert doch einfach mal selber aus was euch schmeckt. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Zutaten:

  • 30-50 g Wasserkefir Kristalle
  • 750- 1000ml Wasser
  • 2-3 TL Zucker
  • ½ Zitrone (ich entferne die Schale immer komplett und schneide sie dann in Stücke)

Diverse Trockenfrüchte (Meine Favoriten sind Cranberries, Mango, Feigen, Aprikosen)

Meine Kollegin hatte am Abend zuvor alle Zutaten zusammen aufgesetzt, so dass ich nun den Reifeprozess der fruchtigen Combo begutachten konnte. Dabei ist es sehr wichtig, dass man den Flaschen Deckel nicht vollständig verschließt, so dass die beim Gärungsprozess entstehende Kohlensäure entweichen kann.
Ich habe das ganze dann noch eine weitere Nacht stehen lassen und am kommenden Morgen in eine andere Flasche abgefüllt und mit einem Sieb gefiltert, so dass die Kefir Kristalle, die Trockenfrucht und die Zitrone im ursprünglichen Behälter zurück geblieben sind.

Hierbei ist es wichtig, dass die Behälter vorher gründlich gereinigt werden und die Kefir Kristalle nicht mit Metall in Kontakt kommen. Darauf bitte unbedingt achten.

Die Trockenfrüchte die zur Herstellung der Limo verwendet wurden, kann man auch gern 2-3 weitere Male benutzen. Die Zitrone sollte man jedoch austauschen und auch den Zucker muss man erneut hinzugeben, wenn man einen neuen Kefir aufsetzen möchte.

Die Kristalle kann man übrigens immer wieder verwenden. Diese vermehren sich sogar weiter. Wenn ihr einmal eine kleine Wasserkefir-Pause einlegen möchtet, rate ich euch die Kefir Kristalle mit Wasser, Zucker und etwas Zitrone im Kühlschrank zu lagern. Dort kann man ihn auch über einen längeren Zeitraum aufbewahren.

Ich hoffe ich habe euch nun auch auf den Geschmack gebracht & ihr habt ebenfalls Lust dieses wundervolle Getränk auszuprobieren.

Wasserkefir-Kristalle erhaltet ihr im Internet zum Beispiel auf: http://www.webmart.de/shop/?id=46170

Viele Spaß & Cheers

 

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

By checking this box, you confirm that you have read and are agreeing to our terms of use regarding the storage of the data submitted through this form.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*