Vegane Burger – Die leckere Alternative fürs BBQ

Es ist Sommer! Jaaa, auch in Köln. Und wir haben schon einige BBQs hinter uns und bestimmt noch unzählige vor uns. Da wir aber nicht jeden Tag eine große Lust auf Fleisch haben und auch einige unserer Freunde Vegetarier sind, haben wir nach einer guten Fleisch-Alternative gesucht und diese auch gefunden: Vegane Burger!

Jetzt denkt ihr euch vermutlich “Vegane Burger, so ein Mist!”, aber wir sagen euch: DIESE BURGER SIND DER HAMMER!

Warum wir diese Burger so lieben?
Sie sind schnell zuzubereiten, schmecken super lecker, man kann sie grillen oder in der Pfanne zubereiten und sie sind eine wahre Alternative zu Fleisch! Jules und ich versuchen beispielsweise in der Woche nur max. 3x Fleisch zu essen und stoßen immer wieder auf neue Rezepte und Ideen, auch in der veganen Küche.

Da wir aber manchmal auch etwas faul sind, haben wir keine veganen Buns für die Burger gebacken. Stattdessen haben wir noch unsere Brotmischung für “Das Kleine Schwarze” Brot von Dankebitte verwendet uns so wurde aus dem veganen Burger ein Veggie Burger – um politisch essenstechnisch korrekt zu bleiben 😉

Was benötigt ihr für ca. 4 vegane Burger?

  • 400g Kichererbsen
  • 250g Mais
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Abrieb von einer Bio-Zitrone inkl. den Zitronensaft
  • 1 TL Paprika (edelsüß)
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Chiliflocken
  • Salz & Pfeffer
  • 4-5 EL Mehl

Wie bereitet ihr die Burger zu?
In eine große Schüssel die Kichererbsen und den Mais hinzugeben – beides vorher abtropfen und ggf. ein wenig trocknen lassen. Anschließend die Gewürze, den Abrieb der Zitrone, sowie den Zitronensaft, Koriander und das Mehl hinzufügen. Mit einem Stabmixer grob zerkleinern. Nach dem Zerkleinern ein wenig Mehl zur Masse hinzugeben und 4 Burger formen. Diese auf einem, mit Mehl bestäubten, Teller geben. Mit Frischhaltefolie bedeckt so lange in den Kühlschrank stellen bis die Burger benötigt werden (min. 30 Minuten).
Die Burger auf dem Grill von jeder Seite ca. 4-5 Minuten grillen oder in der Pfanne braten. Fertig ist euer neuer BBQ-Liebling!

Das Brot von Dankebitte haben wir schon ein wenig vorher zubereitet und in große Scheiben geschnitten. Zusammen mit unserem Fruchtig Feurigen Mango Chutney bedarf es dazu eigentlich keinen Salat mehr!

Vegane Burger

Wir haben übrigens versucht mehr als zwei Burger zu essen – leider vergebens. Diese veganen Burger füllen mehr als ein normaler Burger, sind dabei aber wesentlich gesünder und nachhaltiger!

Viel Spaß bei eurem nächsten BBQ!

Subscribe

Subscribe now to our newsletter

By checking this box, you confirm that you have read and are agreeing to our terms of use regarding the storage of the data submitted through this form.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*
*